Hypothese oder Theorie der Fortpflanzung

Wenn man in der  Suchmaschine nach Hypothese oder Theorie der Fortpflanzung sucht, findet man nichts. Das heißt, dass die Wissenschaft diese Annahme nie als Hypothese oder Theorie begriffen hat und folglich auch nie den entsprechenden Überprüfungen unterzog, was einen Kardinalfehler in der Wissenschaft darstellt. Es ist sogar so, dass dies keinem Wissenschaftler auffällt.

Aufgrund dessen fehlen auch die Kriterien, nach denen man diese Aussage verifizieren oder falsifizieren könnte.

Willkürliche Gleichsetzung

Die Wissenschaft setzt die Gene mit dem Organismus gleich, sodass der Organismus sich fortpflanzt, wenn er die Gene weitergibt.

Desgleichen setzt die Wissenschaft das Spermium mit dem Mann gleich, sodass der Mann das Kind zeugt, wenn das Spermium die Eizelle befruchtet.

Diese Gleichsetzungen sind jedoch wissenschaftlich nicht begründet worden.