Widersprüche

In der geschlechtlichen Fortpflanzung tritt die Frau als Eizelle und der Mann als Spermium auf. Wenn also das Spermium die Eizelle befruchtet, zeugt der Mann das Kind, wobei jedoch die Befruchtung nichts anderes ist als die Zeugung.

Doch kein einziger Wissenschaftler registriert den Widerspruch. Stattdessen vergessen sie geflissentlich, dass die Frau mit der Eizelle gleich zu setzen ist. Denn die Eizelle gibt ihre Gene nicht weiter und somit pflanzt die Frau sich eben nicht fort.