Alte Zelle, neues Genom

Die Gene benötigen zwingend eine Zelle, um wirken zu können.

Wenn also eine Weitergabe der Gene seitens der Organismen für ihren Nachwuchs stattfindet, muss man gleichzeitig auch nach der Zelle fragen, in dem diese weitergegeben Gene wirken können.

Während zwei Organismen ihre Gene weitergeben, stammt die Zelle jedoch nur aus einem Organismus.

Die Gene wirken nicht direkt, sondern über die Moleküle, deren Informationen sie tragen. Das heißt, dass die genetische Wirkung zeitverzögert ist.

Die Inhalte des Zytoplasmas einer Zelle wirken aktuell, während die Gene für die kommenden Wirkungen zuständig sind.